Der Ökumenische Weltgebetstag der Frauen Österreich beim jährlichen Ökumenischen Empfang

Am Dienstag, den 29. Jänner 2019 lud der Wiener Erzbischofs Kardinal Christoph Schönborn zum Ökumenischen Empfang ein, der jährlich anlässlich der internationalen Gebetswoche für die Einheit der Christen stattfindet.

Vor dem „Ökumenischen Empfang“ im Wiener Erzbischöflichen Palais wurde eine orthodoxe Vesper in der griechisch-orthodoxen Kathedrale in der Wiener Innenstadt gefeiert. Eingeladen hatte dazu der griechisch-orthodoxe Erzbischof, Metropolit Arsenios (Kardamakis).

Unter den zahlreichen Mitfeiernden waren u.a. Kardinal Schönborn und Weihbischof Franz Scharl. Weiters nahmen daran der evangelische Bischof Michael Bünker, der reformierte Landessuperintendent und derzeitige Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich, Thomas Hennefeld, sowie der syrisch-orthodoxe Chorepiskopos Emanuel Aydin teil.

In diesem Jahr erhielt der Weltgebetstag der Frauen in Österreich die Möglichkeit die Weltgebetstagsbewegung vorzustellen. Die WGT-Vorsitzende Brigitte Zinnburg sprach über die Ursprünge der WGT-Bewegung in den USA und erklärte welche Bedeutung sie für die ökumenische Bewegung weltweit und in Österreich hat.

Dieser Beitrag wurde am 31. Januar 2019 veröffentlicht, in Aktuelles. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.