Tag-Archiv | Guatemala

Guatemala – Für ein erfülltes Leben

Gewalt gegen Frauen ist in Guatemala ein großes Problem. Mit 161 Femiziden und 20.000 Anzeigen wegen körperlicher Gewalt in den ersten vier Monaten des Jahres 2021 hat das Land einen traurigen Höhepunkt erreicht. Die langjährige Partnerorganisation MIRIAM Verein zur intellektuellen Förderung von Frauen bildet Promotorinnen und Promotoren gegen Gewalt aus. Weiter betreiben sie Lobbyarbeit, damit Gesetze verfasst und umgesetzt werden, die Frauen besser vor Gewalt schützen.

MIRIAM wird seit 2013 immer wieder vom Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen in Österreich unterstützt. Das Ziel der Organisation ist ein erfülltes Leben für Frauen frei von Gewalt und Rassismus. Hierfür unterstützen sie indigene Frauen und Frauen vom Land bei ihrer Hochschulausbildung. Die Frauen erhalten auch einen Genderdiplomkurs und werden zu Promotorinnen für Gewaltprävention ausgebildet.

Im Rahmen des Projektes werden 5 Frauen mit geringen finanziellen Ressourcen vom Land und/oder mit indigenen Wurzeln finanziell unterstützt, damit sie ihre universitäre Ausbildung fortsetzen können. Ziel ist es, sie zu Promotorinnen für die Rechte von Frauen und gegen Gewalt gegen Frauen im Rahmen des Nationalen Netzwerks von Promotor*innen für ein erfülltes Leben für Frauen (RENAPROVIP) auszubilden.

Zusätzlich sollen im Rahmen des Projektes pro Jahr 50 Promotor*innen ausgebildet werden, welche zum Thema Gewalt gegen Frauen sensibilisieren, Fälle von Gewalt aufdecken und Frauen dabei unterstützen Anzeige zu erstatten.

Außerdem werden junge Frauen in der Gemeinde Atescatempa (an der Grenze zu Honduras) dabei unterstützt, Aktionen gegen Gewalt gegen Frauen in Zusammenarbeit mit den dortigen Gemeinden und lokalen Organisationen zu planen und umzusetzen.

Projektpartner:

MIRIAM Verein zur intellektuellen Förderung von Frauen

Finanzierung durch den WGT Österreich:

Finanzierung: 2021 , 2022, 2023
Fördersumme: 30.000,- Euro

Bilder Copyright: MIRIAM Verein zur intellektuellen Förderung von Frauen